www.Permakultur.com






Was ist Permakultur?






Permakultur ist ein ganzheitliches Konzept für ein besseres Miteinander von Mensch und Natur. Sie sieht den Menschen als Teil der Natur, wie auch der Gesellschaft. Permakultur ist eine Philosophie und ein Planungsansatz, mit dem sich die Umwelt ökologisch gestalten läßt. Dabei verknüpft sie Architektur, Stadt- und Raumplanung, Wasser-, Energie- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Landwirtschaft und Sozialwesen miteinander. Permakultur integriert die Kräfte und Dynamiken in der Natur, anstatt sie zu bekämpfen, indem sie kultivierte Ökosysteme schafft. Produktivität und Nachhaltigkeit sind dabei zwei zentrale Kriterien.


Der Begriff Permakultur wurde von dem Australier Bill Mollison geprägt, zusammengesetzt aus den Worten permanent und Agriculture - dauerhafte Landwirtschaft. Das Konzept orientiert sich zunächst an der Selbstversorgung, ohne eine Abgrenzung zur Erwerbs-landwirtschaft zu ziehen. Wir in Deutschland arbeiten mit dem Begriff hauptsächlich als "permanente Kultur" im weiteren Sinne. So kann jeder dort beginnen, wo er oder sie steht; Landbesitz ist keine Voraussetzung für den Beginn. So ist die kleinste Permakultur in einer Mietwohnung mit Balkon, 3.Stock eines Hochhauses in Düsseldorf geplant worden. Aber auch in Privatgärten, Gemeinschaftseinrichtungen und landwirtschaftlichen Betrieben wurde das Konzept umgesetzt.









www.Permakultur.com







Das Permakultur Institut e.V.






Das Permakultur Institut e.V. ist der Dachverband für alle die sich für Permakultur interessieren. Er ist ein gemeinütziger Verein, in dem die meiste Arbeit ehrenamtlich geleistet werden. Mehr über unseren Dachverband erfahren Sie unter www.permakultur.de









www.Permakultur.com







Die Ausbildung zum Permakultur-Designer






Wer sich das Diplom als Permakultur DesignerIn erarbeiten möchte, das in Deutschland vom Permakultur Institut e.V. vergeben werden kann, muss in seiner Ausbildungszeit die folgenden Standards erfüllen, die in Abstimmung mit anderen Ländern vom Permaculture Institute of Australia und dem Permaculture International Board festgelegt worden sind.


I. a) Teilnahme an einem Einführungskurs mit mindestens 72 Unterrichtsstunden oder

I. b) Teilnahme an einem Einführungskurs mit mindestens 40 Unterrichtsstunden und Aufbaukursen mit einer Gesamtlänge von mindestens 32 Unterrichtsstunden

Die Kurse müssen von anerkannten Permakultur DesignerInnen geleitet worden sein. Die Teilnahme an den genannten Kursen wird mit Zertifikaten bescheinigt, die bei der Diplom-Prüfung vorliegen müssen.


II. Mindestens 2 Jahre praktischer Permakultur Arbeit in

1. Projekt-Entwicklung

Entwurf und Ausführung eines Projektes auf eigenem oder fremdem Grundstück als Demonstration der Anwendung von Permakultur-Prinzipien.

oder / und

2. Projekt-Entwurf

In der Regel 10 Entwürfe von Permakultur Systemen für fremde Grundstücke.


Mehr zur Ausbildung erfahren Sie unter www.permakultur-akademie.de








www.Permakultur.com







Wer darf das Wort „Permakultur“ verwenden?






Im Prinzip darf jede/r das Wort Permakultur gebrauchen. Dadurch ist es möglich, dass es auch von Menschen missbräuchlich verwendet wird. Es gibt aber eine Übereinkunft der Permakultur-Aktivisten, dass nur diejenigen es kommerziell verwenden dürfen, die an einem anerkannten Einführungskurs von min. 72 Stunden teil genommen haben.

Als Permakultur-Designer dürfen sich nur diejenigen bezeichnen, die die anerkannte Ausbildungszeit durchlaufen haben (s.o.).

Mißbräuche sind immer wieder bekannt geworden. Deshalb versichern Sie sich, wenn Sie eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, das der Anbieter in eine Arbeitsgemeinschaft wie dem Permakultur Institut e.V. eingebunden ist. Dazu dient Ihnen auch diese Webseite oder eine Nachfrage beim Dachverband.







www.Permakultur.com